Einzelansicht - Dekanat Kronberg

Dekanat Kronberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Schauen Sie, welche Angebote des Dekanates Kronberg zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

150 Schutzmasken für die Caritas im italienischen Trento

Das Dekanat Kronberg unterstützt die Hilfsaktion "Wir sitzen allen im selben Boot!" des Katholischen Bezirks Main-Taunus

© Bistum LimburgLogo Hilfe für Norditalien des Bistums Limburg

Das Evangelische Dekanat Kronberg hat im Rahmen der Hilfsaktion "Wir sitzen allen im selben Boot!" des Katholischen Bezirks Main-Taunus 150 FFP 2 Schutzmasken an die Caritas im norditalienischen Trento gespendet.

Bildergalerie

Sabina Ihrig, Referentin Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat Kronberg, bei der Übergabe der Spende für die Aktion "Wir sitzen alle im selben Boot!" des Bistums Limburg für die Caritas in Norditalien Alessandro Martinelli, Direktor der Caritas diocesana di Trento, und Anita Scoz, Geschäftsführerin der Caritas diocesana di Trento in Norditalien

 

Am vergangenen Freitag erreichte das Dekanat Kronberg die dringende Anfrage des Katholischen Bezirksbüros Main-Taunus nach Unterstützung der Caritas in Trento in Form der dringend benötigten Hilfsmittel. Nur wenige Stunden später überreichte Sabina Ihrig, Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat Kronberg, die rasch besorgten Masken an die katholischen Kollegen. Inzwischen befinden sie sich bereist auf dem Postweg nach Italien.

"Mein herzlicher Dank gilt dem Evangelischen Dekanat Kronberg für die Spende der Masken. Diese Gemeinschaft der Kirchen in Zeiten der Not ist sehr schön“, bedankte sich Anita Scoz, Geschäftsführerin der Caritas diocesana di Trento, für die Unterstützung.

Im Rahmen seiner Hilfsaktion "Wir sitzen allen im selben Boot!" setzt der Katholische Bezirk Main-Taunus ein Zeichen für europäische Solidarität sowie christliche Nächstenliebe und ruft dazu auf, Menschen in den „Hotspots“ der Corona-Pandemie in Nord-Italien zu unterstützen.

Die Menschen im Norden Italiens sind seit vielen Wochen auf besonders dramatische Weise von der Epidemie heimgesucht: Italien war lange das Land Europas mit den meisten Infizierten und hat bis heute nach den USA die größte Zahl an Corona-Toten zu beklagen. Soziale Notlagen sind wie ein Tsunami über die Kommunen hereingebrochen.

Gemessen an der Einwohnerzahl zählt die Region der Erzdiözese Trento (Trient) zu den am schlimmsten betroffenen Provinzen. Der Caritasverband dieser Diözese ist dementsprechend Partner des Unterstützungsprojektes. Mit seinen Hauptamtlichen und freiwillig Tätigen ist die Caritas di Trento zusammen mit der Fondazione Comunità Solidale nah dran an den aktuellen und umfassenden Nöten der Menschen dort, die ebenso finanzieller wie psychologischer und seelsorgerischer Art sind.

Mehr zu Hilfsaktion finden Sie unter: Wir sitzenn alle im selben Boot

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top