Startseite - Dekanat Kronberg

Dekanat Kronberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Schauen Sie, welche Angebote des Dekanates Kronberg zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Wunschbaum-Aktion der Schwalbacher Tafel

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die „Wunschbaum“-Aktion der Schwalbacher Tafel. Ab dem 26. November 2016 hängen die Wunschzettel von 300 Kindern der Tafel an den Wunschbäumen in verschiedenen Geschäften in Bad Soden und Sulzbach.

Wunschbaumaktion Schwalbacher Tafel 2016

Buß- und Bettag 2016

Buß- und Bettag: Dafür eintreten, dass Menschen „ankommen“ können

busstag.de ist eine Aktion mehrerer evangelischer Landeskirchen. Erstmals ist auch Hessen-Nassau dabei. Kirchenpräsident Jung betont die Bedeutung des evangelischen Feiertags, der zur Umkehr mahne.

Durchbrochener Zaun

Neues Motto „Du bist ein Geschenk des Himmels“ weist auf Dank für ideelle Werte hin

Die Kirchen präsentieren ein buntes Bühnenprogramm im MTZ

Mit einem bunten Bühnenprogramm sind auch in diesem Jahr wieder die Kirchen zu Gast im Main-Taunus-Zentrum. Am Samstag, dem 3. Dezember 2016, von 14:00 bis 19:00 Uhr laden sie unter dem Titel „Himmlisch nah“ dazu ein, einen Moment inne zu halten und sich auf den Advent und das bevorstehende Weihnachtsfest zu besinnen.

Zentrale Reformationsfeier 2016

„Gott neu entdecken“ und die Bibel als „Urknall“

Die hessen-nassauische Kirche hat das Reformationsjubiläum eingeläutet. Kirchenpräsident Volker Jung macht Mut, "Gott neu zu entdecken" und Buchkritiker Dennis Scheck sieht in der Luther-Bibel einen "Big Bang" der Literatur.

Reformationsgottesdienst 2016 in der Mainzer Christuskirche

Dekanat Kronberg Aktuell

Brot für die Welt unterstützt Landwirtin in Kenia

29.11.2016 rd

„Brot für die Welt“ engagiert sich gegen Mangelernährung

Zwei Milliarden Menschen sind von Mangelernährung betroffen, etwa 800 Millionen hungern. Projektpartner der evangelischen Aktion „Brot für die Welt“ engagieren sich, um eine nährstoffreiche Ernährung zu fördern. Erste Erfolge gibt es. Doch Unterstützung wird weiterhin gebraucht.

29.11.2016 vr

Hessen-Nassaus Synode: Syrien, Judentum und Haushalt fest im Blick (mit Video)

Mit zahlreichen Entscheidungen ist die Herbsttagung der hessen-nassauischen Kirchensynode am Samstag zu Ende gegangen. Vom Haushalt 2017 über eine Friedensresolution bis zu einer beeindruckenden Gastrednerin aus Griechenland reichten die Tagesordnungspunkte.
Eröffnungsgottsdienst zur Herbstsynode 2016 in Frankfurt

29.11.2016 vr

Synode eröffnet: Vom Judentum über Finanzen bis Flüchtlingsaktivisten

Mit einem Gottesdienst und einem Appell zur Stärkung des Dialogs mit dem Judentum ist am Mittwochmorgen die Herbstsynode 2016 der hessen-nassauischen Kirche eröffnet worden. Am Mittwoch steht dann der Haushalt im Mittelpunkt. Der Etat sendet "Problemsignale".
Portrait

29.11.2016 pwb

125. Geburtstag von Martin Niemöller

Am 14. Januar 2017 wird die EKHN an den 125. Geburtstag von Martin Niemöllers erinnern. Er war von 1947 bis 1964 der erste Kirchenpräsident der EKHN und hat sie stark geprägt. In einem Brief an alle Kirchengemeinden der EKHN, der in diesen Tagen verschickt wird, bittet Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, „die Anstöße Martin Niemöllers für unsere Gegenwart zu bedenken“.
Herbstsynode Dekanat Kronberg 2016

18.11.2016 nh

Synode des Dekanats Kronberg tagt in Schwalbach

Die Synode des Evangelischen Dekanats Kronberg hat am 18. November in der Limesgemeinde in Schwalbach getagt. Die einleitende Andacht hielt Christine Gengenbach, Pfarrerin der Limesgemeinde. Als Gäste der Synode begrüßte Peter Ruf, Präses der Synode und Vorsitzender des Dekanatssynodalvorstands, Oliver Albrecht, Propst für Süd-Nassau, und Christiane Augsburger, Bürgermeistern der Stadt Schwalbach, die beide Grußworte an die Mitglieder der Synode richteten.
Sherlock Holmes Jugendtheater Okriftel

18.11.2016 nh

Mit Sherlock Holmes auf Verbrecherjagd

Sherlock Holmes und Dr. Watson, wie man sie aus den Romanen von Sir Arthur Conan Doyle kennt: Sherlock mit messerscharfem Verstand, etwas schrullig, sarkastisch und immer mal wieder dem Opium verfallen. Sein ruhender Gegenpol: Dr. John Watson, für Sherlock manchmal etwas zu langsam in der Auffassungsaufgabe, der Bedenkenträger, der das Genie immer wieder in die Realität zurück holt und als Arzt auf dessen Gesundheit achtet.
Übergabe Bundeszertifikate Tagesmütter 2016

16.11.2016 nh

Bundeszertifikatsübergabe an Tagespflegepersonen

Sechs frischgebackene Tagesmütter aus dem Dekanat Kronberg bekamen am 14. November offiziell das Bundeszertifikat für Tagespflegepersonen im Haus der Kirche in Bad Soden übereicht. Sie sind Absolventinnen der Grundqualifizierung zur Tagespflegeperson, die von der Evangelischen Familienbildung Main-Taunus im Auftrag des Main-Taunus-Kreises durchgeführt wird.
Propst Oliver Albrecht

14.11.2016 cw

Propst Oliver Albrecht motiviert Gemeinden, Neues auszuprobieren

Wir können auch mit weniger Menschen eine tolle Kirche machen“, sagte der Propst für Südnassau, Oliver Albrecht, als er in Wiesbaden vor Journalisten auf das zu Ende gehende Kirchenjahr zurückblickte. Pfarrerschaft und Gemeinden will er auch künftig motivieren, sich auf die Kernkompetenz der Kirche zu konzentrieren: Theologie und Glaube.

14.11.2016 epd

Propst: Kirche mischt sich politisch ein

Politisch mitmischen, praktisch helfen und die Macht des Glaubens: Ein Jahr ist der Popst für Süd-Nassau im Amt. Er sieht die Aufgaben von Kirche klar vor sich.
Donald Trump

11.11.2016 rd

Kirchenvertreter ermutigen, für Demokratie und Nächstenliebe in der Welt einzustehen

Donald Trump hat die US-Wahl gewonnen. EKHN-Kirchenpräsident Jung, der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm sowie die Synodalen der EKD haben sich dazu geäußert.

Schnelleinstieg

Losung und Lehrtext für Dienstag, 06. Dezember 2016
Elia sprach: Wie lange hinkt ihr auf beiden Seiten? Ist der HERR Gott, so wandelt ihm nach, ist’s aber Baal, so wandelt ihm nach. 1.Könige 18,21
/Jesus sprach:/ Niemand flickt einen Lappen von neuem Tuch auf ein altes Kleid; sonst reißt der neue Lappen vom alten ab und der Riss wird ärger. Markus 2,21
to top